Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Bunnahabhain Cèobanach 46.3 vol.% 70cl

3063209
CHF 106.00
inkl. MWST zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Produkte Daten

  • Abfüllung Flasche 70 cl
  • Alkoholgehalt 46.3 vol.%
  • Marke Bunnahabhain
  • Herkunft Schottland/Islay
  • Bemerkungen unchill-filtered, natural color

Jährlich limitierte Abfüllung

Tasting Notes

Farbe Zitronen Gold
Nase Intensiv und scharf, phenolisch, duftender Rauch, leichte Teernote, süsse Eiche, Algen, cremig und leicht antiseptisch.
Gaumen Süsse Malzigkeit, dann eine schöne Balance zwischen spritziger Rauchigkeit und Vanille, weich und glatt, weisser Pfeffer, Noten von Bitterorange, Lakritze und Meersalz.
Abgang Haferplätzchen, pfeffrig süsser Rauch, abwechselnd mit Meersalz, lange anhaltend.

Produkt-Informationen

Rauchiger Nebel
Die Geschichte von Bunnahabhain Cèobanach, ausgesprochen «Kyaw-bin-och», was «rauchiger Nebel» aus dem Schottischen Gälisch bedeutet, begann mit einem Traum von Ian MacMillan, dem Brennmeister von Bunnahabhain. Sein Wunsch war es, die Ursprünge von Bunnahabhain zu widerspiegeln, sowohl den Ort wie auch den reizvollen Charakter dieser Single Malts.
Er nahm seine Inspiration vom Leben auf der Insel Islay in den 1800er Jahren, als die ganze Gemeinde von Torf abhängig war für Wärme, Kraftstoff und den Handel. Eine Zeit, in der sich Rauch aus den offenen Kaminen mit der salzigen Meeresluft vermengte und einen «rauchigen Nebel» hervorbrachte, den man geradezu schmecken konnte.

Mälzerei vor Ort
Es war im Jahre 1881, als die Destillerie Bunnahabhain komplett gebaut wurde mit eigenen Malzböden und Torföfen, um das Malz zu trocknen, welches dann zu einem getorften und öligen Destillat verwandelt werden würde. Später, in den 1960er Jahren, hörten die neuen Eigentümer von Bunnahabhain mit der Mälzerei vor Ort auf und kauften statt dessen lieber Gerstenmalz ohne den Einfluss von Torfrauch vom Festland ein.
Somit zeigten die ersten Bunnahabhain Single Malt Abfüllungen, welche im Jahr 1979 lanciert wurden, süsse Aromen, reichhaltige Früchte, geröstete Nüsse mit einem Hauch von Meersalz und Rauch, aber noch ungetorft; dies war seitdem die Charakterisierung von Bunnahabhain.

Intensiv torfiger Stil
Ian sagte: „Mit dem neuen Jahrtausend habe ich beschlossen, die Uhr zurückzudrehen und den Original-Bunnahabhain wiederherzustellen und zusätzlichen Behälter zu installieren, die mir erlauben, diesen intensiv torfigen Stil zu produzieren, wir sagen «Moine» (Schottisch Gälisch für Torf)."
Ian pflegte geduldig seine neue Schöpfung: „Ich verbrachte ein Jahrzehnt mit regelmässigem Überwachen, Riechen und Schmecken dieser Whiskies während sie reiften. Ich rechnete immer damit, dass dieses Produkt perfekt wäre mit ca. 10 Jahre und ich wurde wirklich nicht enttäuscht."
In dieser Kleinserie des Bunnahabhain Cèobanach werden Sie Schichten von Aromen finden, welche eine vergangene Zeit wachrufen, welche das Herz von Bunnahabhain heute widerspiegelt. Die zitronengoldene Flüssigkeit reifte in Ex-Bourbon-Fässern, welche eine reichhaltige, süsse, cremige und holzige Malzigkeit am Gaumen hervorbringen, den intensiv duftenden Rauch in der Nase ergänzend.
Wie Ian MacMillan stolz anerkennt: "Obwohl wir nie ganz den ursprünglichen Stil des bei Bunnahabhain hergestellten Spirits replizieren konnten, ist Cèobanach so nah wie wir nur hoffen konnten."